Logo des Wirtschaftlichen Verbandes der Stadt und des Landkreises Rosenheim e.V.

  • Faschingsgilde

Das Prinzenpaar 2017


Foto: Die Foto Evi

Kevin Geyer und Tanja Pellkofer regieren als:
„Prinz Kevin I., verzauberter Wächter über Brief und Siegel“
und
„Prinzessin Tanja I., aus dem Kreis der tanzenden Rosen“

Der diesjährige Prinz heißt Kevin Geyer und trägt den Titel: „Prinz Kevin I., verzauberter Wächter über Brief und Siegel“. Der gebürtige Bad Aiblinger ist erst 23 Jahre jung und arbeitet als Notarfachangestellter in Rosenheim. Bereits im zarten Alter von 7 Jahren, lernte Kevin zu heißen Rhythmen Rock ’n Roll tanzen und kann daher auf eine lange Tanzkarriere zurückblicken. Das Tanzen ist für Kevin ein idealer Ausgleich zum Bürojob. In seiner Freizeit geht er auch sehr gerne Skifahren, singt Karaoke und ist außerdem ein begeisterter Kinogänger. Zu seinen Lieblingsgerichten gehören neben Pizza und Lasagne auch die asiatischen und türkischen Essensschmankerl. Hauptsache scharf und feurig.

Prinzessin Tanja Pellkofer ist 28 Jahre jung und kommt gebürtig aus Rosenheim. Sie wird als „Prinzessin Tanja I., aus dem Kreis der tanzenden Rosen“ in die Rosenheimer Geschichte eingehen. Im echten Leben arbeitet sie als medizinische-technische Labor-Assistentin in der Mikrobiologie am Rosenheimer Klinikum. Ihre Leidenschaft gilt dem Tanzen und natürlich der Faschingsgilde Rosenheim. In ihrer Kindheit hat sie eine Ausbildung in Ballett, Jazzdance, Hip Hop und Rock ‘n Roll genossen, bis sie im Jahr 2006 zur Faschingsgilde Rosenheim als Gardemädchen kam. Nach dieser langen aktiven Zeit, zuerst als Gardemädchen und die letzten vier Jahre sogar als Gardemajorin startet sie nun als Prinzessin Tanja in die kommende Faschingssaison.

Prinzenpaar
Fotograf: Foto Hornauer

Gemeinsam freuen sich die Beiden auf eine tolle Zeit mit vielen unvergesslichen Momenten. Dabei hoffen sie natürlich, gesund und heil durch die Saison zu kommen und ihrer Aufgabe als Prinzenpaar der Stadt Rosenheim gerecht zu werden. Sie werden auf alle Fälle ihr Bestes dafür geben.

Übrigens:
Kennengelernt haben sich die beiden vor Jahren beim Rock ‘n Roll Tanzen, dann sind sie jährlich beim Rosenball wieder aufeinander getroffen und irgendwann hatte Kevin dann die verrückte Idee, sich für das Prinzenpaar-Amt zu Bewerben. Wie man sieht: Es hat geklappt.

Prinzenpaar
Fotograf: Foto Hornauer

Das Prinzenpaar 2016


Foto: Schlecker

Stefan Seidl und Susanne Scholz regieren als:
„Prinz Stefan II., Hüter der goldenen Taler aus dem Reich der Drachen“
und
„Prinzessin Susanne IV., edle Justitia aus dem Land der Diven“

Der Prinz heißt Stefan Seidl und trägt den Titel „Prinz Stefan II., Hüter der goldenen Taler aus dem Reich der Drachen“. Der Raublinger ist 30 Jahre alt und arbeitet bei der Sparkasse Rosenheim-Bad Aibling als Geschäftsstellenleiter der Filiale Aising-Pang. Seine Hobbys sind Tennis spielen und die Welt bereisen. Seit 2012 ist er bei der Rosenheimer Faschingsgilde als Elferrat dabei. Sie kennen ihn vielleicht aus dem Fasching 2013 als Kuscheldrachen BlingBling. Wenn Sie ihn nach seinem Lieblingsgericht fragen, sagt er „Schnitzel mit Pommes“.

Die Prinzessin Susanne Scholz ist 25 Jahre jung und kommt gebürtig aus Rosenheim. Sie wird als „Prinzessin Susanne IV., edle Justitia aus dem Land der Diven“ in die Rosenheimer Geschichte eingehen. Im echten Leben arbeitet sie in der Vollstreckungsabteilung bei der mhplus Betriebskrankenkasse. Nebenbei macht sie gerade ein Studium zur Rechtswirtin. Ihr Herz schlägt seit ihrem dritten Lebensjahr für den Tanzsport. Neben Standard- und Lateintänzen war ihr Hobby seit 2008 die Garde. So war sie fünf Jahre lang ein echtes Rosenheimer Gardemädchen, ehe sie 2012 als die Diva „Lady Gaga“ für Aufsehen sorgte. Außerdem steckt Susanne viel Energie in das Jugendrotkreuz des BRK Rohrdorf. Dort engagiert sie sich in ihrer Freizeit als örtliche Leitung.

Auch als Paar bedeutet dem neuen Rosenheimer Prinzenpaar der Fasching viel: „Wir sind am unsinnigen Donnerstag zusammengekommen, daher verbindet uns mit dem Fasching sehr viel.“ Beide freuen sich sehr mit ihrer gemeinsamen „Faschingsfamilie“ in der sie sehr viele enge Freundschaften pflegen, gemeinsam den Fasching 2016 – hoffentlich unfallfrei und mit gewohnt viel Spaß - gebührend zu feiern.

Das Prinzenpaar 2015

Anton Kieler und Katharina Tröber regieren als:
„Prinz Anton I., edler Retter aus dem Reich der Sterne“
und
„Prinzessin Katharina I., bezaubernde Hüterin der weiß blauen Kutschen“

Der Prinz kommt aus Rohrdorf und ist 33 Jahre alt. Er arbeitet als Werkstattleiter und Kfz-Meister im Autohaus Fischbacher in Nußdorf. Seine Hobbys sind Skaten, Segeln (Libera-Cup) und Motorrad fahren. Seit 12 Jahren ist er bei der Rosenheimer Faschingsgilde als Elferrat. Bereits seit seiner Jugend liegt ihm das Engagement für das Rote Kreuz am Herzen. Seit Jahren fährt er daher in seiner knappen Freizeit für das bayerische Rote Kreuz Einsätze als Rettungssanitäter.

Die Prinzessin 27 Jahre jung und kommt aus Hochstätt. Sie ist studierte Betriebswirtin und arbeitet bei BMW in München. Dort ist sie Spezialistin im Einkauf von Logistik-Dienstleistungen. Ihr Herz schlägt seit jeher für das Tanzen. So war sie acht Jahre lang ein echtes Rosenheimer Gardemädchen und führte diese die letzten drei Jahre - von 2010 bis 2012 – sogar als Gardemajor an.

Das Rosenheimer Prinzenpaar hat sich vor neun Jahren bei der Faschingsgilde Rosenheim kennen gelernt. Beide freuen sich sehr mit Ihrer „Faschingsfamilie“ gemeinsam den Fasching 2015 gebührend zu feiern.

Das Prinzenpaar 2014

Alexander Neubauer und Konstanze Grabmayr regieren im Rosenheimer Fasching 2014 als:

„Prinz Alexander I., Herrscher über Berg und Tal“
und
„Prinzessin Konstanze I. vom Palast der seidenen Träume“

Am 11. Januar 2014 werden ihre Tollitäten dann auf dem Rosenball im KU‘KO offiziell die närrische Regentschaft über die Stadt antreten.

Alexander Neubauer kommt aus Rosenheim. Er ist selbständiger Immobilienmakler der Alpina Immobilien GmbH und ist ein begeisterter Sportler. Er liebt das Radfahren, geht aber auch gerne ins Fitness-Studio, gibt selber Spinning-Stunden und im Winter trifft man ihn regelmäßig auf der Ski- oder Langlaufpiste. Doch auch tänzerisch hat er schon Erfahrung aus verschiedenen Tanzkursen, in denen er es bis zum Silberabzeichen geschafft hat. Er bringt also jede Menge Kondition und Ausdauer mit für die lange Faschingssaison.

Konstanze Grabmayr ist ebenfalls eine waschechte Rosenheimerin und die älteste von drei Geschwistern. Ihren Lebensunterhalt verdient sie als selbständige Modedesignerin. Dabei ist auch Sie recht sportlich, denn Ihre Hobbies sind Berggehen, Inlineskaten, Skifahren und das Tanzen. In der Vergangenheit hat sie bereits 2 Jahre als Gardemädchen in der Rosenheimer Faschingsgilde getanzt und einige Standard Tanzkurse besucht. Seit 7 Jahren designt sie zudem die Kostüme der Garde und des Prinzenpaares - immer passend zum Motto.

Beide sind Freunde aus Kindertagen und freuen sich riesig auf ihr Amt im Fasching 2014.

Das Prinzenpaar 2013

Josef Lechner und Julia Reese regieren im Rosenheimer Fasching in der Saison 2013 als:

"Prinz Josef I., tapferer Krieger aus dem Reich der Mitte"
und
"Julia I., Prinzessin der heilenden Hände aus dem Land des Lächelns"

Am 12. Januar 2013 werden ihre Tollitäten dann auf dem Rosenball im KU‘KO offiziell die närrische Regentschaft über die Stadt antreten.

Josef Lechner ist 26 Jahre jung und kommt aus Vogtareuth. Er ist der zweitälteste von fünf Geschwistern und arbeitet als Verkaufsberater für Landtechnik bei der Firma Eder in Tuntenhausen. In seiner Freizeit liebt er es Berg zu gehen, zu tanzen und Ski zu fahren.

Julia Reese ist 29 Jahre jung und kommt aus Rosenheim. Beruflich arbeitet sie als Physiotherapeutin in der Schön Klinik in Vogtareuth. Dort ist sie auf der Kinderstation eingesetzt und hilft den kleinen Patienten bei der schnellen Genesung. Ihre Hobbies sind ebenfalls Berg gehen, tanzen sowie lesen zudem ist sie eine leidenschaftliche Theaterspielerin.

Nicht nur auf der Tanzfläche sind die beiden ein bezauberndes Paar, sondern auch privat sind sie seit 5 ½ Jahren liiert. Kennengelernt haben sie sich lustiger Weise mit Anfang zwanzig auf einer Ü30 Party. Tänzerische Erfahrung haben beide seit vielen Jahren, die sie nicht nur in der Tanzschule, sondern auch als Debütanten-Paar auf dem Rosenball 2012 sammeln konnten.

Das Prinzenpaar 2012

In der Saison 2012 regieren im Rosenheimer Fasching Sebastian Scholze und Barbara Reibl unter den klingenden Titeln:

"Prinz Sebastian III., Master der Moleküle aus dem Lande Tennessee"
und
"Prinzessin Barbara II., kreative Fashionqueen vom Gardeschloss"

Prinz Sebastian III. ist ist 26 Jahre jung und kommt aus Rosenheim.
Als Ältester von 5 Geschwistern studiert er in München chemische Prozesstechnik und absolviert gerade seinen Master. Früher war er Leistungssportler und wenn er heute Zeit findet, dann spielt er gerne Golf, fährt Ski oder ist mit dem Mountainbike in den heimischen Bergen unterwegs.

Prinzessin Barbara II. ist 22 Jahre jung und kommt ebenfalls aus Rosenheim. Sie hat einen älteren Bruder und studiert Germanistik in München. Ihr größtes Hobby ist die Musik - sie spielt sogar drei Instrumente. Ihre Freizeit verbringt Sie gerne mit ihren Freunden oder beim Schuhe kaufen.

Tänzerische Erfahrung haben beide seit vielen Jahren. Diese konnten sie nicht nur in der Tanzschule sammeln, sondern auch schon in der Faschingsgilde Rosenheim, wo sie als Elferrat und Gardemädchen seit fünf Jahren aktiv waren.

Noch nicht registriert? Jetzt registrieren!

Anmelden